Theaterpädagogik

Schwerpunkte

 

AGB Theaterpädagogik Basis Lehrgang "Zwischen Selbsterfahrung und politischer Aktion" 

  • Vermittlung des theaterpädagogischen Ansatzes von Augusto Boal
  • Improvisation als Basis des Theaterspielens
  • Schauspieltraining
  • Das Spiel mit dem Publikum
  • Gruppenpädagogisches Know-How
  • Selbsterfahrung als durchgehendes Prinzip
  • Großgruppenkommunikation
  • ReferentInnen mit verschiedenen Backgrounds
  • TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen Berufsfeldern
  • Integration in das jeweilige Handlungsfeld

AGB Theaterpädagogik-Aufbau Lehrgang "Szenische Kompetenz"

  • Schritte zur Professionalisierung
  • Weiter-Entwicklung eines professionellen Berufsprofils als
    TheaterpädagogIn
  • Aufbau und Erweiterung eines theaterpädagogischen Arbeitsfeldes im
    Rahmen des bisherigen Arbeitskontextes und in der freiberuflichen
    Projektarbeit
  • Erarbeitung einer Ensembleproduktion im Rahmen des Lehrgangs mit
    Projektentwicklung, Stückentwicklung und Aufführungen
  • Vernetztes Lernen in der Ausbildungsgruppe
  • Vertiefung von theaterpädagogischen Zugängen in Theorie und Praxis

 

Gesamtausbildungszeit von 600 Stunden (entspricht der Anforderung zu
Grundausbildung beim BUT Bundesverband f. Theaterpädagogik
Deutschland)

Über geplante Termine informiert Sie gerne die Abteilungsverantwortliche:
Frau Lisa Kolb-Mzalouet - Maillink anklicken bitte.
Infos zum Basislehrgang: Hier bitte anklicken zur Lehrgangsinfo.

 

 

zurück | nach oben | Seite drucken