Theater Pädagogik & Schauspiel

Anmeldebedingungen

 

Fachbereiche Theaterpädagogik und Schauspiel

Anmeldevorgang
Die Anmeldung hat schriftlich (Fax, Email, Onlineformular) zu erfolgen. Wir informieren Sie umgehend bezüglich verfügbarer Plätze. Sind Seminarplätze verfügbar, erhalten sie mit der schriftlichen Anmeldebestätigung eine Rechnung mit Zahlungsersuchen. Ihr Ausbildungsplatz wird durch die Einzahlung des Seminarbeitrages bzw. des ersten Teilbetrages fixiert. Im Regelfall sind in den Seminar- bzw. Lehrgangskosten keine Nächtigungs- und Aufenthaltspauschalen enthalten.

Anmeldeschluss
Anmeldeschluss ist - soweit in der Detailbeschreibung nicht anders angegeben – bis 4 Wochen vor Kursbeginn. Wenn die erforderliche Anzahl von TeilnehmerInnen bis spätestens 4 Wochen vor Beginn nicht erreicht wird, müssen wir uns eine Absage oder Terminverschiebung vorbehalten. In diesem Fall steht dem Teilnehmenden ein kostenfreier Rücktritt frei, bezahlte Gebühren werden zur Gänze rückerstattet.

Stornobedingungen
Jede Anmeldung kann innerhalb der Anmeldefrist, im Regelfall 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei storniert werden. Bei einer späteren Abmeldung bis zum Seminarbeginn werden 50% des Seminarbeitrages, bei Nichtabmeldung wird der volle Seminarbeitrag als Stornogebühr in Rechnung gestellt. Die Stornogebühr entfällt, wenn wir den Platz mit einem Interessenten/einer Interessentin von der Warteliste nachbesetzen können bzw. Sie im Falle einer Verhinderung eine Ersatzteilnehmerin /einen Ersatzteilnehmer namhaft machen. Für Lehrgänge gelten die im jeweiligen Detailprogramm angeführten Stornobedingungen.

Abbruch/Abwesenheit
Bei Abbruch eines Seminares/Lehrganges werden die gesamten ausständigen Kosten fällig. Für versäumte Lehrgangsseminare könnten keine anteiligen Retourzahlungen verlangt werden. Bei Abbruch auf Grund sozialer Ausnahmesituationen (schwere Krankheit, Unfall) entscheidet die Lehrgangsleitung über eine aliquote Rückzahlung der Kosten zugunsten des/der TeilnehmerIn. Wir weisen auf die Möglichkeit hin, eine Seminarstorno Versicherung abzuschließen.

Rücktritt des Veranstalters
Kann ein Trainer/eine Trainerin das Seminar aus schwerwiegenden Gründen nicht abhalten, wird von Seiten der Veranstalterin nach Möglichkeit ein gleichwertiger Ersatz gesucht und die angemeldeten InteressentInnen informiert. In diesem Falle steht es den InteressentInnen frei, kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten.

Datenverarbeitung und Datenschutz
Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung wird das Einverständnis zur automationsunterstützten Datenverarbeitung erteilt. Die Daten dienen zur internen Kommunikation, damit eine qualitätsgesicherte Durchführung der zu erbringenden Dienstleistung gewährleistet werden kann, und zur Kommunikation mit unseren TeilnehmerInnen. Alle persönlichen Angaben von ReferentInnen, TeilnehmerInnen und sonstigen Gästen werden vertraulich behandelt. Die Daten werden keinesfalls an unbeteiligte Dritte weiter gegeben.
Haftung
Die Teilnahme erfolgt aus freien Stücken und in eigener Verantwortung und setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Eine darüber hinausgehende Haftung des Veranstalters auch für persönliche Gegenstände ist ausgeschlossen.

Information zur Ausübung des Widerrufsrechts für im Fernabsatz geschlossene Verträge

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag Ihrer schriftlichen Anmeldung. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist, absenden.

Gewähr
Keine Gewähr für Informationen, Preise und Termine.
Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit diesen Bedingungen einverstanden.

zurück | nach oben | Seite drucken