leiten & entwickeln

Ziele / Inhalte

Wir unterstützen Sie dabei ein systemisches Verständnis von Führung zu entwickeln. Dieses unterscheidet sich grundsätzlich von traditionellen Führungsvorstellungen: Sie lenken Ihre Aufmerksamkeit auf die Interaktionen der verschiedenen SpielerInnen im System. Sie fördern ein fruchtbares Gleichgewicht zwischen gezielten Führungsinterventionen und dem Zulassen von Selbstorganisation.

Führung im systemischen Sinne bedeutet steuernden Einfluss auf nichtsteuerbare Systeme auszuüben und sich damit vom Bild des souveränen Lenkers zu verabschieden. Sie agieren als ein Spieler unter vielen, allerdings mit besonderen Möglichkeiten: Beeinflussung der Kommunikationsstrukturen und gezieltes Fördern des Selbststeuerungspotential in der Organisation.
An die Stelle der „Kunst des Machens“ tritt die „Kunst der Intervention“.

Ein systemischer Führungsstil ist charakterisiert durch eine veränderte Sichtweise auf die soziale Wirklichkeit, die zu veränderten Interventionen führt.
download Systemisches Führungsverständnis anklicken bitte

zurück | nach oben | Seite drucken